Qualität von Lebenmitteln

Die Qualität von Lebensmitteln ist für die Art der Produktion bei uns auf dem Bendehof von größter Wichtigkeit. Wir streben nicht nach Masse, sondern wollen die traditionelle Landwirtschaft bewahren. So gehören "Pflanzenschutzmittel", kurz Gift genannt, nicht zu unserer Arbeitsweise.
In unseren Feldern werden Pflanzen, die selbst giftig sind von Hand ausgelesen. Diese Art der Bewirtschaftung steht leider nicht mehr im Vordergrund unserer Gesellschaft. Die Verbraucher wünschen sich gute Lebensmittel, sind aber nur noch bedingt bereit dafür mehr zu bezahlen.
Im einem Jahr Investiert der Bendehof bis zu 10.000€ in Dienstleistungen um dem Ampfer (Blacken) oder auch dem Jakobskreuzkraut Herr zu werden. Maschinell ist hier bislang nicht beizukommen.

Umso mehr freut es uns, dass wir auch 2018 nach unserem Audit fast die volle Punktzahl (69 von 75 möglichen Punkten) erreichen konnten.

Seit dem 09.05.2018 hat der Bendehof erfolgreich 4 Zertifizierungen im Bereich der Tierhaltung bestanden. Zum ersten haben wir das ZERTIFIKAT QM-Milch erhalten. Zweitens wurde uns die gentechnik-freie Fütterung gem. VLOG-Standard durch Arlagarden bescheinigt. Drittens stellen wir Lebenmittel ohne Gentechnik her und erfüllen somit die strengen Auflagen der " Heumilch g.t.s" (Heumilch ist eine "garantiert traditionelle Spezialität" und viertens ist im Systemaudit uns bescheinigt worden, dass wir nach QM-Milch Standard Version 2.0 produzieren.

Geniesen Sie unsere Milch, welche in den Produkten von Arla und der Hofmilch GmbH aus Missen und seit dem 01.05.2018 im "Milchhof Sonthofen" erhältlich sind.
Unterstützen Sie die Arbeit der Landschaftspfleger (Bauern), damit sich unser Heimat, das Oberallgäu, auch in Zukunft schön grün präsentiert.
Sie erkennen unsere bewirtschafteten Felder an den Hinweistafeln am Rande der Felder.